Haupteintrag
Bigos 2.0
Einfach
Sehr Preiswert

Bigos ein polnischer Klassiker 

Vorbereitung

Kochen

Kategorie: Dutch Oven
Jahreszeiten Dezember November Oktober Februar Januar
Schlagwörter:

Zutaten

Für 10 Portionen

Zutaten

1 Stück Weißkohl
800 Gramm Sauerkraut
300 Gramm Champignons
3 Stück Zwiebeln
1 Kilogramm Schweinegulasch
500 Gramm geräucherter Speck
500 Gramm polnische Krakauer
800 Mililiter Rinderfond
700 Mililiter passierte Tomaten
100 Mililiter trockenen Rotwein
1 Esslöffel Senf
1 Esslöffel Tomatenmark
1 Esslöffel Ketchup
1 Esslöffel Pflaumenmus
1 Esslöffel Paprikapulver, süss
1 Teelöffel Kümmel
5 Stück Lorbeerblätter
7 Stück Pimentkörner
zum Abschmecken Salz, Pfeffer, Zucker

Bigos 2.0 Zubereitung

  1. Weißkohl in feine Streifen schneiden, Zwiebeln kleinhacken, Champignons vierteln, den
    geräucherten Speck in Würfel schneiden und die Krakauer in Scheiben.
  2. Speck im Dopf auslassen bis er eine schöne Bräune hat, herausnehmen und in dem Fett
    das Fleisch anbraten. Hat das ebenfalls schön Farbe abbekommen, kann das auch erst
    mal wieder aus dem Dopf.
  3. In dem restlichen Fett den Kohl anbraten. Zusätzlich noch etwas Öl zugeben. Ist der Kohl eingefallen können die Champignons zu und werden mitgebraten bis diese auch etwas eingefallen sind.
  4. Das kann dann wieder aus dem Dopf und die Zwiebeln werden angebraten. Da kommt
    das Tomatenmark zu, wird untergerührt und angeröstet. Mit dem Rotwein ablöschen undreduzieren lassen. Da kommt der Rinderfond, das Pflaumenmus, Ketchup und Senf zuund wird gut verrührt. Kümmel und Paprikapulver zugeben, das Sauerkraut unterhebenund mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Da kann dann der Kohl, Champignons und Fleisch zu und die passierten Tomaten. Alles
    gut vermengen und 5 Minuten köcheln lassen. Speck und Wurst unterheben.
    Pimentkörner in einen Teebeutel geben und mit den Lorbeerblättern dazu geben.
  6. Den Grill auf indirekte Zone umbauen und den Dopf in den Grill geben. Das Ganze kann
    jetzt bei 160-180° Grad für ca. 2 Stunden köcheln- Zwischendurch mal umrühren und
    gucken ob noch genug Flüssigkeit vorhanden ist. Gegebenenfalls etwas Wasser oder
    Fond auffüllen.
  7. Nochmal abschmecken und eventuell etwas Zucker zugeben.
  8. Guten Appetit 

Video ansehen

Ähnliche Rezepte