Haupteintrag
Griechischer Grillteller
Einfach
Sehr Preiswert

...besser wie beim Griechen....

Vorbereitung

Kochen

Fertig in

1T

Kategorie: vom Grill vom Spieß von der Feuerplatte
Jahreszeiten
Schlagwörter:

Zutaten

Für 10 Portionen

Souvlaki

1 Kilogramm Schweinerücken
2.5 Esslöffel Zitronensaft
2 Teelöffel Majoran
2 Teelöffel Rosmarin
1 Teelöffel Oregano
2 Esslöffel Petersilie
2 Knoblachzehen
125 Milliliter griechischer Weisswein
125 Milliliter Olivenöl
1 Esslöffel Salz
1 Esslöffel Pfeffer

Gyros

1 Kilogramm Schweinefilet, zu Geschnetzeltem geschnitten
1 Gemüsezwiebel
1 Teelöffel Oregano, getrocknet
3 Zweige Thymian, frisch
2 frische Knoblauchzehen
0.5 Zitronen, den Saft davon
3 Esslöffel Gyrosgewürz nach Wahl, oder Mischung siehe unten

Bifteki

800 Grtamm Rindergehacktes
1 Teelöffel Oregano, getrocknet
1 Teelöffel Majoran, getrocknet
1 Teelöffel frische Petersilie, gehackt
1 Teelöffel frische Minze, gehackt
1 Teelöffel frischen Thymian, gehackt
1 Teelöffel frischer Rosmarin, gehackt
0.5 Zitrone, den Saft davon
0.5 Tomate, fein gewürfelt
1 kleine Zwiebel, fein gehackt
2 Knoblauchzehen
Salz und Pfeffer zum Abschmecken
0.5 Teelöffel Chiliflocken
0.5 Teelöffel Cayennepfeffer
1 Ei
200 Gramm Feta
50 Milliliter Olivenöl

Gyros Gewürz zum selber mischen

1 Teelöffel Oregano
1 Teelöffel Thymian
1 Teelöffel Salz
1 Teelöffel schwarzer Pfeffer
1 Teelöffel Paprikapulver, edelsüß
1 Teelöffel Majoran
1 Teelöffel Zwiebelpulver
1 Teelöffel Knoblauchpulver
1 Teelöffel Rosmarin, gemahlen
1 Teelöffel Koriander, gemahlen
1 Teelöffel Kreuzkümmel
1 Teelöffel Chilipulver
1 Teelöffel Zucker

Griechischer Grillteller Zubereitung

  1. Souvlaki: Schweinerücken in 2 cm dicke Scheiben schneiden und diese dritteln.
  2. Weisswein, Olivenöl, Zitronensaft, die Kräuter und Gewürze zugeben und die Knoblauchzehen rein reiben, hacken oder pressen. Alles gut verrühren, das Fleisch darin einlegen und über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen.
  3. Am nächsten Tag immer zwei Souvlaki Scheiben der Länge nach aufspießen
  4. Gyros: Das Filet zu Geschnetzeltem schneiden, die Gewürze, Kräuter und Zitronensaft in eine Schüssel geben, die Zwiebel und Knoblauchzehe dazu reiben und alles zu einer Marinade verrühren.
  5. Das Fleisch zugeben, gut vermengen und wie die Souflaki über Nacht im Kühlschrank marnieren lassen.
  6. Bifteki: Das Hackfleisch in eine Schüssel geben. Dazu kommt die feingehackte Zwiebel und der Knoblauch wird dazu gerieben, gehackt oder gepresst. 
  7. Die Kräuter, Chiliflocken und Cayennepfeffer zugeben, etwas salzen und pfeffern, die Tomatenstückchen, den Saft der Zitrone, das Ei und Olivenöl zugeben und so lange kneten, bis das Eiweiss im Fleisch Fäden zieht. So erhält es eine gute Bindung.
  8. Den Feta in kleine Würfel schneiden. Jetzt etwas Hackmasse nehmen und einen Fetawürfel umschliessen. 
  9. Das Gyros wird angebraten, die Souflaki von jeder Seite eine Minute gegrillt, die Bifteki werden ebenfalls angegrillt und bei indirekter Hitze gargezogen. Ist das alles fertig, wird das mit dem Salat etc schön angerichtet.
  10. Fertig ist unser griechischer Grillteller!
  11. Guten Appetit! 

Video ansehen

Anmerkungen zum Rezept

Zum Anrichten eignet sich am Besten ein grüner Salat, Oliven, grüne milde Peperoni, die man noch kurz angrillen kann, Zaziki und Fladenbrot .